Alles, was du wissen müsst bevor du dich auf den Weg zur Mikrodosierung von LSD macht – Der Ultimative Leitfaden:

Mikrodosierung

Die Chancen stehen gut dass du bereits verschiedene Verwendungen des Begriffs „Mikrodosierung“ gehört hast, weshalb du wahrscheinlich hier bist. War du fasziniert von der Welt der Mikrodosierung von Psychedelika (https://www.sciencedirect.com/science/article/pii/S095539591930307X ), aber bist sich nicht sicher, wo du anfangen soll? Es ist in Ordnung, wir alle waren schon einmal dort. Es kann ein seltsames und etwas anormales Konzept sein, aber die Ergebnisse können für viele Personen, die bereit sind, es auszuprobieren, außerordentlich vorteilhaft sein.

In diesem Artikel werden wir erklären, wie man Mikrodosierung in Form eines wesentlichen Leitfadens in ihres Leben einführen kann. Insbesondere werden wir uns insbesondere mit dem Know-how der Mikrodosierung von LSD (https://thethirdwave.co/microdosing/lsd/ befassen.

Was ist LSD?

LSD (https://thethirdwave.co/category/psychedelic/lsd/) (Lysergsäurediethylamid) ist ein starkes Lysergamide (https://psychonautwiki.org/wiki/Lysergamide), das als halluzinogenes Medikament eingestuft wird. LSD wurde erstmals in den 1930er Jahren während des Zweiten Weltkriegs vom Schweizer Wissenschaftler Albert Hoffman (https://www.britannica.com/biography/Albert-Hofmann) synthetisiert. Die CIA führte geheime Experimente mit LSD und anderen Arzneimitteln für verschiedene Zwecke durch. Mit der Zeit kam das Wort von LSD heraus und leitete die Gegenkultur der 1960er Jahre ein, um sich schließlich bei Raves, Partys und Festivals anderen Freizeitdrogen anzuschließen. Während dieser Zeit übernahm LSD die Partyszene und das war der Beginn der berühmten “Acid Wave” der 60er Jahre, die bis Ende der 1970er Jahre stark blieb.

LSD ist stark genug, um den Gebrauch der fünf menschlichen Sinne buchstäblich zu steigern (https://www.livescience.com/60752-human-senses.html  Unsere Fähigkeit zu sehen, zu hören, zu riechen, zu schmecken und zu berühren kann nach dem Einsetzen der Wirkung von LSD ziemlich aufwendig werden. Es ist sogar bekannt, dass LSD die Erfahrungen dieser fünf Sinne durcheinander bringt. Zum Beispiel: Man kann behaupten, dass sie während einer LSD-Reise die Farbe Gelb riechen können. Diese Halluzinationen sind so knackig und fühlen sich für den Einzelnen so real an, dass es schwierig ist zu unterscheiden, was real ist und was Teil der Reise ist. Die Realität wird zu einem fragwürdigen Konzept. Das Verwischen dieser Linien kann zu sehr demütigenden Erfahrungen führen – eine Person kann sogar LSD aufnehmen und sagen, dass sie das Gefühl haben, dass sie in der gleichen Größenordnung wie ein lebloses Objekt wie eine Wand oder eine Tasse Wasser sind.

Während es 20 bis 90 Minuten dauern kann, bis du die Wirkung dieser halluzinogenen Substanz spürt, kann die Wirkung einer „vollen Dosis“ (im Allgemeinen 100 mcg) LSD zwischen 6 und 14 Stunden anhalten! Obwohl das für manche einfach beängstigend klingt, erregt es andere sehr. Seit vielen Jahren gibt es überfüllte Spekulationen über mögliche Vorteile, die bei der Einnahme von LSD in voller Dosis auftreten können. Jahre nachdem dieses magische Molekül herumschwebt, beginnen die Menschen überall endlich zu akzeptieren, dass es aus verschiedenen Gründen für viele verschiedene Arten von Individuen möglicherweise sehr nützlich sein könnte.

Was ist Mikrodosierung?

Was ist Mikrodosierung?

Bei der Mikrodosierung handelt es sich im Wesentlichen um die gleichzeitige Aufnahme kleiner Mikromengen einer Substanz. Mikrodosierung kann durch Einnahme sowohl psychoaktiver als auch nicht psychoaktiver Substanzen praktiziert werden. In diesem Fall konzentrieren wir uns jedoch auf die Mikrodosierung von Psychedelika. DU kann viele verschiedene Arten von Psychedelika mikrodosieren (https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC4813425/). Einige der am häufigsten mikrodosierten psychedelischen Substanzen sind LSD, Psilocybin-Pilze und DMT.

Wenn du nicht-mikro-Dosen dieser Substanzen einnehmt, wird du meistens absolut umwerfende, realitätsverändernde, tiefgreifende Erfahrungen ertragen. Du hast auditive und visuelle Halluzinationen und erlebt einen eigenartigen Denkprozess, der schwer in Worte zu fassen ist. Viele Menschen, die „normale“ oder große Mengen dieser potenten psychedelischen Substanzen eingenommen haben, werden berichten, dass es buchstäblich lebensverändernd war. Diese intensiven Erlebnisse oder „Reisen“ können eine Perspektive so stark verändern, dass du erleben kann, was manche als „Ego-Tod“ bezeichnen. So nervenaufreibend das auch klingen mag, unzählige Menschen, die solche Reisen erlebt haben, schwören auf ihr Grab, dass sie es getan haben und als besseren Menschen mit einer positiveren Einstellung zu Leben und Existenz mit einem höheren Sinn für die Welt herausgebracht sind.

Während du tief eintauchen und in gewisser Weise eine „Wiedergeburt“ erleben kann wenn du große Mengen Psychedelika einnehmt, ist die Mikrodosierung bei weitem nicht so intensiv oder umwerfend. Eine Mikrodosis dieser psychedelischen Substanzen hat keine psychoaktiven Wirkungen. Wenn du also eine so kleine Mikromenge einnehmt, treten so subtile Wirkungen auf, dass du dich möglicherweise während Ihres geschäftigen Tages nicht einmal bemerken. Stattdessen bemerkst du möglicherweise ein gesteigertes Gefühl für Konzentration und Motivation oder eine leichtere Möglichkeit, die hellere Seite einer Situation zu erkennen, die du normalerweise überfordert – es wirkt sich auf Ihres Reaktion auf Ihres Tag aus.

Es ist bekannt, dass die Aufnahme von Mikromengen psychedelischer Substanzen in Ihres Lebensstil potenzielle Vorteile mit sich bringen kann. Einige Personen mikrodosieren LSD gegen Depressionen, während andere LSD gegen ihren Job mit hohem Stress mikrodosieren. Insgesamt gibt es Mikrodosierer in allen Formen und Größen – im wahrsten Sinne des Wortes.

Warum sollte ich versuchen LSD zu mikrodosieren?

Jeder scheint seine Gründe für die Mikrodosierung von LSD zu haben (https://thethirdwave.co/microdosing/lsd/), Es gibt nur wenige Studien zur Mikrodosierung von LSD, da die Idee nicht zu lange existiert und, wie du dich vorstellen kann, nicht viel Geld für ein solches Tabuthema wie die psychedelische Forschung zur Verfügung steht.

Je mehr wir uns damit beschäftigen, desto mehr lernen wir. Anfangs schien es eine großartige Möglichkeit zu sein, Ihre Stimmung zu verbessern und eine interne Motivationsquelle zu erzeugen. In jüngerer Zeit können wir jedoch feststellen, dass die Liste der Vorteile weit über das hinauswächst, was wir uns hätten vorstellen können. Mikrodosierendes LSD bietet potenzielle Anwendungen, die Ihr sogar auf neurologischer Basis helfen kann. Je mehr Geld, Forschung und Zeit wir in das Studium der Mikrodosierung von LSD investieren, desto besser können wir verstehen, was es für die gesamte Menschheit tun kann, ganz zu schweigen von der solideren Forschung, an der eine große Anzahl von Menschen beteiligt ist geneigte Leute werden es sein, ihm eine Chance zu geben, was zu einer eventuellen Normalisierung der Praxis führt.

Einige Menschen mikrodosieren LSD, um ihren stressigen Job abzubauen. Andere nutzen es, um den Fokus an einem schnelllebigen Arbeitsplatz zu erhöhen. Einige Kreative / Schöpfer haben LSD mikrodosiert, um ihres Inspiration und Kreativität zu steigern. Abgesehen von Arbeitsaspekten scheinen Menschen mit Depressionen auch viele gute Dinge über die Mikrodosierung von LSD zu sagen. Im Allgemeinen scheint die Mikrodosierung von LSD ein großartiges Instrument zu sein, um die Motivation zu steigern, sich zu konzentrieren und eine insgesamt ausgewogene Stimmung und einen Ausblick auf die täglichen Aufgaben zu bieten.

mikrodosierung

Wie viel / oft sollte ich LSD mikrodosieren?

Es gibt zahlreiche Spekulationen darüber, wie die „richtige“ Dosierung für eine Mikrodosis LSD ist und welchen Mikrodosierungsplan man erhalten sollte. Natürlich gibt es, wie du vielleicht vermutet, keine festgelegte Dosierung für die Mikrodosierung von LSD, und die Mikrodosierungspläne unterscheiden sich von Person zu Person. Alles über 20 mcg ist jedoch zu hoch, um als Mikrodosis angesehen zu werden, da es nach 20 mcg (und in einigen Fällen unter 20 mcg) leicht psychoaktiv wird. Wenn du online sucht, sich an andere Mikrodosierer wenden oder es einfach selbst ausprobieren, scheint es ein beliebtes Muster in Bezug auf Zeitplanung und Dosierung zu geben.

Nach dem, was leicht gesammelt werden kann, erfolgt die Mikrodosierung am häufigsten mit maximal 10-15 µg LSD mit einem Zeitplan von einem Tag an und 2-3 Tagen frei. Es kann nicht genug betont werden, dass ein anderer Zeitplan für verschiedene Personen und ihren Lebensstil funktioniert. Du erhaltet Ihres genaueste Antwort, indem du dich selbst testet. Manche Menschen dosieren jeden zweiten Tag, andere nur einmal pro Woche. Einige haben nur eine Mikrodosis, wenn du ein großes Projekt mit einem bevorstehenden Fälligkeitsdatum hast oder wenn du ihres Fokus erhöhen müsst, um für einen wichtigen Test / eine wichtige Prüfung zu lernen.

Zuerst müssen du dich fragen: „Warum führe ich Mikrodosierungs-LSD in mein Leben ein? Welche Vorteile hoffe ich zu finden? “ Sobald du diese Antworten erhalten hast, müsst du sich fragen: “Um diese spezifischen Vorteile zu finden / zu erfahren, wann ist es für mich am wichtigsten, eine Mikrodosis zu verabreichen?” Und von dort aus fortzufahren. Frage nach, lese darüber nach, sammeln Informationen und verarbeite das alles in Ihres Praxis. Schließlich wird du hoffentlich den besten Mikrodosierungsplan für dich finden, der Ihr hilft, Ihres volles Potenzial im Leben auszuschöpfen.

Für die Dosierung wird nicht empfohlen, mehr als 15 µg einzunehmen, um psychoaktive Effekte zu vermeiden. Versuche es, mit 5mcg zu beginnen. Wenn das nicht ausreicht, probiere 10 aus. Wenn das immer noch nicht ausreicht und du keinen Unterschied feststellen kann, versuche es beim nächsten Mal mit 15 mcg. Gehe jedoch niemals über 15mcg.

Denke jetzt daran, dass bei der Mikrodosierung von LSD die Auswirkungen minimal sein sollen. Du wird keine Mikrodosis LSD nehmen und übermenschlich werden. Es wird Ihr nicht auf magische Weise helfen, ein A für eine Prüfung zu bekommen oder irgendwie alles von Ihres kilometerlangen To-Do-Liste zu streichen. Es ist auch wichtig, sich daran zu erinnern, dass du möglicherweise nicht genau die gleichen Vorteile erzielt wie jemand anderes, der Mikrodosen verabreicht. Möglicherweise kann du jedoch auf Ihres eigenen unerwarteten Vorteile stoßen.

Der beste Rat ist, offen darauf einzugehen und nicht zu erwarten, dass es Ihres ganzes Leben für Ihr regelt. Finde heraus, welche Dosierung und welcher Zeitplan für Ihres speziellen Lebensstil am besten geeignet sind, und verwende die Mikrodosierung als Instrument, um sich zu verbessern und Ihr beim Erreichen Ihres Ziele zu unterstützen.

Schließend:

Die magische Welt von LSD (https://www.drugfreeworld.org/drugfacts/lsd/a-short-history.html) ist riesig und es lohnt sich zu untersuchen, ob das über Forschung, Bücher, Reiseberichte, psychedelische Kunst / Musik, Einnahme einer Dosis LSD in einem therapeutischen Umfeld oder Versuch einer Mikrodosierung von LSD.

“LSD ist nur ein Werkzeug, um uns zu dem zu machen, was wir sein sollen” – Ein Zitat von Albert Hoffman, dem legendären Mann, der LSD erfunden hat.

Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass du zu einem Zeitpunkt am Leben bist, an dem so etwas wie LSD auf der Zeitachse der menschlichen Existenz aufgetaucht ist? Besonders wenn man bedenkt, dass wir in einer Zeit leben, in der die Verwendung großer und kleiner Dosierungen für vorteilhafte Zwecke in der modernen Gesellschaft akzeptiert wird! Welche anderen psychoaktiven Substanzen haben unsere Definition des Bewusstseins geöffnet und uns dazu gebracht, das Konzept der Realität und unsere Verbindung untereinander in Frage zu stellen? Wir haben sowohl Albert Hoffman als auch LSD viel zu verdanken. Aufregender weise ist es nur der Beginn einer viel besseren Zukunft. Alles was ich sagen kann ist, es auszunutzen. Was für eine Zeit am Leben zu sein. Warum nicht dieser schönen psychedelischen Mikrodosierungsbewegung frönen? Beginne noch heute mit der Mikrodosierung.

* Haftungsausschluss: Bitte stelle vor der Einnahme sicher, dass LSD in Ihres Land legal ist oder dass du die Genehmigung Ihres Arztes hast. Ich unterstütze keine illegalen Aktivitäten, dieser Artikel dient zu Informationszwecken. *

HAFTUNGSAUSSCHLUSS:

* Das Ziel dieses Artikels ist speziell die Spekulation und Diskussion über die Vergleiche zwischen Kunst und LSD. Ich dulde oder ermutige den Konsum illegaler Substanzen nicht. Bitte nehmen Sie diese Informationen als persönliche Meinung und nicht als Fakten. Vielen Dank.*

Share:

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on pinterest
Pinterest
Share on reddit
Reddit

More interesting articles to read

Mikrodosierung LSD

Mikrodosierung LSD – Wie funktioniert es genau?

Laut einigen Mitgliedern der Mikrodosierungsgemeinschaft kann die Einnahme kleiner Säuredosen Ihr sportlicher, kreativer, konzentrierter und aufmerksamer machen. Stell dich vor, dass das Hippie-Versprechen der 60er

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.